Kinder

Als Mama von zwei Kindern ist es mir ein besonderes Anliegen Ihr Kind auf seinem Weg zu begleiten und ihm Möglichkeiten zu bieten, seine kommunikativen Fähigkeiten optimal zu entfalten.

Das Sprechenlernen ist wohl eine der größten Leistungen, die das Kind in den ersten Lebensjahren erbringt und es verläuft in typischen Phasen. Eine logopädische Therapie kann notwendig werden, wenn sich die Sprache nur langsam entwickelt oder gewisse Entwicklungsschritte aus bleiben.

Es kann zu Auffälligkeiten in den Bereichen der Aussprache, der Grammatik und des Sprachverständnisses kommen.

Möglicherweise besteht auch ein muskuläres Ungleichgewicht im Mundbereich. Betroffene fallen beispielsweise durch ihren ständig offenen Mund auf oder oder den Zungenstoß beim Schlucken.
Eine Therapie kann auch notwendig werden, wenn Ihr Kind Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme hat.

Ihr Kind zeigt in einem dieser Bereiche Auffälligkeiten?
Gerne stehe ich für ein Beratungsgespräch zur Verfügung. Vielleicht sind Ihre Ängste unbegründet. Sind Ihre Sorgen jedoch berechtigt, tun Sie Ihrem Kind einen großen Gefallen. Denn je früher eine logopädische ​Therapie einsetzt, desto besser kann ihr Kind in seiner Entwicklung unterstützt werden.

Erwachsene

Bei Erwachsenen kann eine logopädische Therapie notwendig werden, wenn eine neurologische Erkrankung zugrunde liegt. Dies kann einerseits ein akutes Geschehen wie ein Schlaganfall oder ein Schädel-Hirn-Trauma sein, oder auch chronische Erkrankungen wie Demenz, Morbus Parkinson oder Multiple Sklerose.

Es kann dabei zu Sprach-, Sprech-, Stimm- oder Schluckstörungen kommen. Betroffene können Schwierigkeiten haben Wörter zu finden, auszusprechen oder sie artikulieren in einer Weise, die es schwierig macht, sie zu verstehen. Außerdem kann es zu Problemen bei der Nahrungsaufnahme kommen.
Auch das Lesen und Schreiben kann Probleme bereiten.

Weiters kann eine beeinträchtigte Stimmgebung eine logopädische Therapie nötig machen, die zum Beispiel durch Überanstrengung oder Stimmbandlähmungen entsteht.

Ziel ist es die Kommunikation im alltäglichen Leben zu erleichtern bzw. die Nahrungsaufnahme an die jeweiligen Fähigkeiten anzupassen und zu optimieren.